Latente Fremdenfeindlichkeit in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

HINTERGRUND

Das Ergebnis ist amtlich: Dass ein nennenswerter Teil der ostbelgischen Bevölkerung den Zuzug von Ausländern ablehnt, wurde in zwei Umfragen in den Jahren 2011 und 2014 ermittelt. Die zweite Forsa-Befragung wurde im Herbst 2014 mittels computergestützter Telefoninterviews bei 1.000 Personen durchgeführt.

„Nein, es leben bereits heute zu

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.