Biathlon-Verbandspräsident Philippe Heck: „Müssen Röschs Entscheidung akzeptieren“

Wintersport

Philippe Heck (links, mit Biathlon-Coach Joe Obererlacher) und der belgische Biathlonverband müssen das Karriereende von Michael Rösch verkraften. | Foto: privat

Nachdem die belgische Biathlon-Staffel vor den Augen der vielen mitgereisten Fans aus Ostbelgien beim Weltcup in Oberhof als 21. ins Ziel kam, war der Präsident des belgischen Biathlon-Verbandes Philippe Heck schon enttäuscht.

„Wir haben uns mehr erhofft“, so Heck gegenüber dem GrenzEcho. Nachdem Michael Rösch ohne Fehler und als

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.