Rallye Türkei: Neuville überraschend Bester in der Kraterlandschaft

Motorsport

Thierry Neuville und Copilot Nicolas Gilsoul (Hyundai) auf den rauen Schotterpisten in der Türkei. | Foto: Willy Weyens

So schön kann die Rallye-WM sein: Beim zehnten Saisonlauf in der Türkei führt nach der ersten Tagesetappe überraschend der St.Vither Thierry Neuville (Hyundai), knapp vor seinem ärgsten WM-Rivalen Sébastien Ogier (Ford). Damit hatte wohl niemand so richtig gerechnet.

Von Herbert Simon

Denn wer bei Schotter-Rallyes die Wertungsprüfungen eröffnen muss, wird mit

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.