Oberforstbach-Kelmis steigt in Landesliga auf

Ringen

Djakhar Gamboulatov (rechts) feierte in der Kategorie bis 66 Kilo einen Schultersieg. | Foto: Griseldis Cormann

Erstmals in der Geschichte des nordrhein-westfälischen Ringens wurden am Samstag die Finalkämpfe der drei Ligen in Landeshand an nur einem Ort ausgetragen. In BonnDuisdorf trat die Ringergemeinschaft Oberforstbach/Sparta Kelmis im Endkampf der Bezirksliga an. Nach anderthalb Stunden stand sie trotz einer Niederlage als Vizemeister und Aufsteiger in die Landesliga fest

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Ringen: Endkampf Oberforstbach/Kelmis – Essen-Dellwig

Alle Bilder ansehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.