Es wird taktiert und gehofft: Saison der Ringer neigt sich dem Ende zu

Ringen

In dieser Szene schulterte Max Schornstein (in Rot) seinen Gegner und sorgte damit für den Ausgleich nach acht von 14 Kämpfen. | Foto: Griseldis Cormann

Auf der Matte standen am vergangenen Samstag wieder die Platzierungskämpfe an. In den Hinkämpfen hieß es, eine gute Ausgangsposition zu etablieren. Sowohl dem RV Kelmis in der Landesliga als auch der Ringergemeinschaft Oberforstbach/Sparta Kelmis gelang dies nur bedingt.

Von Griseldis Cormann

„Wir müssen heute in Walheim gewinnen, aber das wird schwer“, war

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.