Lukaku und Co. verlieren

Champions League

Nationalspieler Michy Batshuayi (l.) gewann gestern mit Valencia gegen Manchester United. | Foto: afp

In der Champions League kam es am Mittwochabend zu weiteren Entscheidungen.

Olympique Lyon verteidigte am Mittwochabend in der Gruppe F mit einem Kraftakt den zweiten Rang. Die Franzosen retteten in Kiew nach Rückstand ein 1:1 (0:1). Nabil Fekir (65.) sorgte für den Punktgewinn, nachdem Junior Moraes (22.) Donezk zunächst in Führung gebracht hatte. Juventus Turin verteidigte unterdessen in Gruppe H trotz einer 1:2-Niederlage bei den Young Boys Bern die Tabellenführung. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo blieb vor Manchester United und den Roten Teufeln Marouane Fellaini und Romelu Lukaku, da die Engländer beim FC Valencia (mit Nationalstürmer Michy Batshuayi) ebenfalls 1:2 (0:1) verloren. In Bern traf Guillaume Hoarau per Foulelfmeter (30.) für das Team aus der Schweiz, nach der Pause erzielte er auch das 2:0 (68.). Paulo Dybala (80.) konnte für Juve nur verkürzen. Für Valencias Sieg sorgten Carlos Soler (17.) und ein Eigentor von Phil Jones (47.), Marcus Rashford (87.) traf für Manchester. (sid)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.