0:0 – Club Brügge punktet in Dortmund

Champions League

Foto: Photo News

Club Brügge hat am Mittwochabend einen Achtungserfolg eingefahren. Der Erstdivisionär holte in einer unter dem Strich schwachen Partie einen Punkt bei Borussia Dortmund.

Schon vor dem Anstoß in Dortmund stand durch die Niederlage von Monaco bei Atlético Madrid fest, dass Club Brügge mindestens den dritten Platz in der Tasche hat, sich also für die Europa League qualifiziert.

Borussia Dortmund 0:0 Club Brügge

Gegen den Tabellenführer der 1. Bundesliga um Nationalspieler Axel Witsel zeigte Club Brügge in der ersten Halbzeit eine defensiv gute Leistung, tat sich dafür aber in der Offensive lange schwer. Torwart Ethan Horvath muss nach gut zehn Minuten zum ersten Mal eingreifen und einen Schuss von Pulisic klären – es sollte lange die einzige richtige Chance des BVB bleiben. Dortmund reichte ein Punkt zum Einzug in das Achtelfinale, Club Brügge durfte sich sogar eine Niederlage erlauben.

War auch gegen Club Brügge gesetzt: Nationalspieler Axel Witsel. | Foto: Photo News

In der 32. Minute hatte Dortmund die bislang größte Chance zum Führungstreffer. Marco Reus stürmte alleine auf Horvath zu, verpasste das Tor aber knapp. Mehr als zwei Chancen waren es nicht, die die Mannschaft von Trainer Ivan Leko zuließ. Fußballerisch war es kein Leckerbissen, den beide Mannschaften zeigten.

Kurz nach dem Seitenwechsel kam Dortmund durch Pulisic zur ersten Chance im zweiten Durchgang. In der 70. Minute segelte einen Flanke von Reus durch den Brügger Strafraum, fand aber keinen Abnehmer. Kurz darauf kamen die Gäste durch Dennis zu ihrer ersten Torchance (73.). Bis zum Schlusspfiff tat sich vor 66.000 Zuschauern wenig. Es blieb beim 0:0.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.