GE-Winterfazit: Ostbelgische Klubs spielen bisher die zweite Geige

Fußball - 2. Provinzklasse C

Während der FC Eupen mit Leon Koonen (rechts) in dieser Saison die Spitze ziehen lassen musste, kämpfte die Union Walhorn um Kapitän Benoit Laschet (links) bislang nur gegen den Abstieg. | Foto: Helmut Thönnissen

Elsaute, Malmedy, Trois-Frontières und Sart – ein Quartett enteilte nach fast zwei Dritteln der Saison der Konkurrenz und riss bereits eine beachtliche Lücke. Die Namen zeigen es auf: Für die ostbelgischen Vereine erwies sich der Titelkampf in der 2. Provinzklasse C leider als eine Nummer zu groß.

Von Marco Andres

Eine ungewöhnliche

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.