FC Eupen landet Kantersieg gegen Honsfeld

2. Provinzklasse C

Es scheint bergauf zu gehen beim FC Eupen, denn durch das 4:1 gegen den Honsfelder SV durften die Blau-Weißen den zweiten Sieg in Serie bejubeln.

Nach einer Abtastphase fand der FC schnell die Lücken im Abwehrverbund der Gäste. Diese taten sich allzu oft auf und Zidane Benlahbib war der erste Nutznießer, als er an Keeper Henkes vorbeilegte und einschob (18.). Eupen blieb oben auf und Cerim Becirovic konnte per Lupfer schnell nachlegen, 2:0 (31.). Der HSV aber gab nicht auf und verkürzte verdient durch Martin Schür (68.). Doch Eupen nutzte den Fakt, dass die Gäste die Defensive weiter öffnen mussten. Benlahbib durfte ein weiteres Mal jubeln (80.), ehe der Abend aus FC-Sicht gekrönt wurde, da auch noch der eingewechselte Dean Vanaschen bei seinem Comeback zum 4:1-Endstand ins Schwarze traf (84.).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.