Raphaël Fevre geht: AS Eupen braucht neuen Konditionstrainer

Personalie

Raphael Fevre | Foto: David Hagemann

Überraschung am Kehrweg: Fußball-Erstdivisionär AS Eupen muss sich auf die Suche nach einem neuen Konditionstrainer machen.

Raphaël Fevre (44), der erst seit Sommer 2018 für die AS Eupen arbeitet, bat nach Informationen dieser Zeitung zu Wochenbeginn darum, seinen Vertrag aufzulösen. Diesem Wunsch kam der Verein nach. Private Gründe gaben den Ausschlag für die Entscheidung von Fevre.

Innerhalb des Klubs und vor allem innerhalb der Mannschaft war Fevre geschätzt. Der Franzose, der vor seinem Engagement bei der AS Eupen gemeinsam mit Claude Makelele bei Paris St. Germain arbeitete, trat am Kehrweg in die Fußstapfen von Roma Cunillera. Letzterer war zwischen 2012 und Sommer 2018 für die Fitness der AS-Kicker mitverantwortlich. (mn)

  • Die AS Eupen hat die Trennung von Fevre inzwischen bestätigt:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.