[Live] Sint Truiden – AS Eupen

1. Division

Foto: David Hagemann

Die AS Eupen ist am Sonntagabend in Sint-Truiden zu Gast. Können die „Pandas“ bei den „Kanarienvögeln“ punkten?

Der Live-Ticker zum Spiel

1. Division - 24. Spieltag | Stayen
Sint-Truiden
4
AS Eupen
1
0'
Guten Abend und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker. Die AS Eupen ist in Sint-Truiden zu Gast. Anpfiff ist um 20 Uhr.
0'
Noch gut 20 Minuten bis zum Anstoß im "Stayen" von Sint-Truiden. Zeit für die Aufstellung der AS Eupen. Bei den Ostbelgier befindet sich Danijel Milicevic etwas überraschend nicht im Kader. Für ihn spielt Laurent.
0'
Und das ist sie, die Startelf der AS: Van Crombrugge - Castro Montes, Blondelle, Bushiri, Gnaka - Marreh, Luis Garcia - Fall, Laurent, Keita - Toyokawa.
0'
Und so gehen die "Kanarienvögel" aus Sint-Truiden in die Partie: Steppe, Sankhon, Teixeira, Garcia, Botaka, Asamoah, De Sart, De Petter, Acolatse, Boli, Kamada
0'
Viel steht - zumindest für die AS Eupen - nicht mehr auf dem Spiel. Die "Pandas" sind so gut wie gerettet. Sint-Truiden kann und will im Kampf um die Play-off-1 noch ein Wörtchen mitreden.
0'
Bei "STVV" sitzt Ex-AS-Angreifer Mamadou Sylla übrigens auf der Bank. Samuel Asamoah darf gegen seine Ex-Kollegen aus Ostbelgien von Beginn an ran.
0'
Hier müssen wir noch auf Tore warten, in Lüttich ist gerade eins gefallen. Standard Lüttich führt durch ein Tor von Mpoku (89.) mit 2:1 gegen den RSC Anderlecht.
0'
Viele Menschen lockt das Spiel STVV-AS Eupen noch nichts ins Stadion. Knapp fünf Minuten vor dem Anstoß sind viele Plätze noch leer.
1'
Anstoß in Sint-Truiden. Schiedsrichter ist Nathan Verboomen.
1'
Sint-Truiden fährt nach 45 Sekunden den ersten Angriff. Blondelle blockt einen Schuss von De Petter ab.
3'
STVV lässt Ball und Gegner in den ersten Minuten laufen.
4'
Übrigens: Wenn Eupen heute verliert bzw. wenn Sint-Truiden gewinnt, fällt Anderlecht aus den Top 6.
4'
Freistoß für Eupen, der Ball liegt an der rechten Seite des Strafraums. Luis Garcia wird die Kugel wohl in den Strafraum flanken.
4'
Teixeira
5'
Wir lagen richtig: Luis Garcia flankt den Ball in den Strafraum, aber kein Mitspieler erreicht ihn mit dem Kopf.
9'
Tor, 1:0 für die AS Eupen! Yuta Toyokawa bringt die Gäste in Führung. Der Japaner macht nach einem herrlichen Fernschuss von Keita an die Latte den "Abstauber".
12'
Da fehlte nicht viel: Ein Distanzschuss von STVV rauscht am Tor von Eupen vorbei.
15'
Sint-Truiden will den Ausgleich und drängt auf das 1:1. Vor wenigen Sekunden musste Hendrik Van Crombrugge eine Hereingabe in seinen Strafraum abfangen.
17'
ABER: Auch Eupen spielt mit. Ein Schuss von Keita landet in den Armen von Steppe. Langeweile kommt hier in den ersten 17 Minuten jedenfalls nicht auf.
19'
Alle Weichen auf Neuanfang: Kamada wuchtet die Kugel zum 1:1 ins Tor. Siebe Blondelle hatte ihm den Ball in die Füße abgewehrt.
21'
Es wird ungemütlich für die AS Eupen. STVV macht jetzt richtig Druck.
24'
STVV nimmt etwas den Fuß vom Gaspedal, bestimmt das Spiel aber trotzdem.
26'
Es geht weiter hin und her. Diesmal ist die AS Eupen dran, für die Megan Laurent das Tor relativ deutlich verfehlt.
31'
AS-Verteidiger Alessio Castro Montes bestreitet heute Abend im wahrsten Sinne des Wortes ein Heimspiel. Der Rechtsverteidiger ist in Sint-Truiden geboren und lebt einen Steinwurf vom Stadion entfernt. Auf dem Platz landete seine Flanke gerade bei Torwart Steppe.
32'
Huuuuch. AS-Cheftrainer Claude Makelele ist an der Seitenlinie außer sich vor Wut. Dem Franzosen passt eine Entscheidung des Schiedsrichters nicht.
34'
Den kann man auch mal machen: Keita kommt nach einer Flanke von Fall mit dem Kopf an den Ball. 2:1 für Eupen steht es aber nicht. Keita steht zwar zentral vor dem Tor, köpft den Ball aber drüber.
36'
2:1 für Sint-Truiden. Ein Tor zum Fingerlecken! Boli bringt STVV nach toller Vorarbeit von Kamada in Führung.
39'
Ein Schuss von Fall verfehlt das Tor. Auch wenn wir uns wiederholen: Die Zuschauer werden in der ersten Halbzeit auf jeden Fall gut unterhalten.
42'
Drei Minuten noch bis zur Pause. Was liefern uns die ersten 45 Minuten noch?
45'
Asamoah scheitert mit einem Schuss aus der zweiten Reihe an Van Crombrugge. Ecke für STVV.
45'
Halbzeit in Sint-Truiden. Auch wenn die AS Eupen mit einem 1:2-Rückstand in die Pause muss: Wir haben schon deutlich schlechtere Spiele mit Eupener Beteiligung gesehen. Beide Mannschaften spielen munter mit. So kann es weitergehen.
46'
Auf in die zweite Halbzeit. Keine Wechsel auf beiden Seiten.
48'
Eupen hat das 2:2 auf dem Fuß! Fall setzt sich auf der rechten Seite gut durch. Seine Hereingabe verpassen aber sowohl Toyokawa als auch Luis Garcia. Da war mehr drin für Eupen.
49'
Keita
54'
Der Ball liegt zum 2:2 im Tor, aber niemand freut sich. Warum? Weil der Treffer von Bushiri nicht zählt. Der Verteidiger stand nach einer Ecke von Luis Garcia im Abseits.
60'
STVV ist von der Rolle, Eupen wittert seine Chance. Vor wenigen Sekunden spielte Acolatse einen lebensgefährlichen Rückpass auf Steppe, der den Ausgleich von Eupen gerade so noch verhindern konnte. Sint-Truiden kann froh sein, dass es hier immer noch 2:1 steht.
62'
Toyokawa
66'
Sint-Truiden meldet sich zurück und sendet das erste Lebenszeichen. Ein Schuss von Boli geht links am Tor der Eupener vorbei. Die Gäste werden indes wechseln, Mulumba steht bereit.
69'
Das sieht man selten: Luis Garcia wird ausgewechselt, für ihn kommt Mulumba in die Partie.
71'
Die Kapitänsbinde der AS Eupen trägt übrigens Siebe Blondelle.
75'
Wir läuten die Schlussphase der Partie ein. Kommt Eupen hier noch zu Punkten? Ganz unverdient wäre es nicht.
79'
Für all unsere tunesischen Freunde: Aufpassen, Msakni steht bereit.
80'
Und das ist die Entscheidung: 3:1 für Sint-Truiden. Wieder trifft Boli für "STVV".
81'
Msakni kommt für Keita.
84'
Essende kommt für Laurent. Die AS Eupen setzt in den letzten sechs Minuten auf Attacke.
86'
Sint-Truiden lässt Eupen machen und lauert auf Konter. Spannend dürfte es hier nicht mehr werden.
88'
Ex-AS-Angreifer Mamadou Sylla kommt gegen seinen ehemaligen Verein auf einen Kurzeinsatz. Er wird für Kamada eingewechselt.
89'
Ein Kopfball von Essende verfehlt das Tor. Es gibt mindestens drei Minuten Nachspielzeit.
91'
Jetzt wird es mehr als deutlich: De Sart macht das 4:1.
94'
Feierabend, das Spiel ist aus. Die AS Eupen verliert mit 1:4 in Sint-Truiden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.