AS Eupen ohne Pouraliganji in Brügge – „Jahr mit guter Vorstellung abschließen“

1. Division

Claude Makelele, Cheftrainer der AS Eupen, muss heute auf Morteza Pouraliganji verzichten. | Foto: David Hagemann

Fußball-Erstdivisionär AS Eupen absolviert heute Nachmittag (14.30 Uhr) das letzte Spiel des Jahres. Die Ostbelgier sind bei Aufsteiger Cercle Brügge zu Gast.

Das Spiel im Jan-Breydel-Stadion bietet Eupen die letzte Gelegenheit, seinen Vorsprung auf den einzigen Abstiegsplatz auf bis zu elf Punkte auszubauen. Tabellenschlusslicht Lokeren (14 Punkte) bestreitet am Donnerstagabend ein Heimspiel gegen Landesmeister Club Brügge.

Das Hinspiel gewann Eupen auch dank eines Treffers von Luis Garcia (r.) mit 2:0. Foto: David Hagemann

Cercle Brügge, der heutige Gegner der AS Eupen, liegt in der Tabelle mit 25 Punkten auf dem neunten Platz. Neben sieben Siegen und vier Unentschieden stehen bei der Mannschaft, in der Kylian Hazard und Jérémy Taravel verletzt fehlen, neun Niederlagen zu Buche – eine davon kassiert Brügge im Kehrwegstadion.

Am 31. Oktober setzte sich die AS Eupen nach zwei späten Toren in der Nachspielzeit mit 2:0 durch. Sein letztes Heimspiel gewann Cercle Brügge mit 2:1 gegen Rekordmeister Anderlecht, Eupen darf also gewarnt sein. 

Im Vergleich zur 0:2-Niederlage am Wochenende gegen Tabellenführer RC Genk wird es in der Startelf der AS Eupen mindestens eine Änderung geben. Innenverteidiger Morteza Pouraliganji ist bereits zur iranischen Nationalmannschaft abgereist und bereitet sich mit seinem Team auf die Asienmeisterschaft vor. Für ihn dürfte Rocky Bushiri in die Mannschaft rücken. Yvan Yagan fehlt Eupen indes aus persönlichen Gründen.

„Die Eupener sind fest entschlossen, ein insgesamt erfolgreiches Fußballjahr mit einer guten Vorstellung abzuschließen, um mit positiven Gedanken in den Heimaturlaub und das anschließende Trainingslager nach Doha zu starten“, heißt es auf der Internetseite der AS Eupen, die am 7. Januar nach Katar aufbrechen wird. 

  • Auf www.grenzecho.net gibt es einen Live-Ticker zum Spiel.
  • Der Kader der AS Eupen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.