Heute wird der Sport-Oscar verliehen – Keine belgischen Sportler nominiert

Laureus Awards

LeBron James (USA) steht auch zur Auswahl. | Foto: Photo News

Heute werden in Monaco zum 20. Mal die begehrten Laureus World Sports Awards vergeben. Spitzenathleten aus den verschiedensten Sportarten können Preise in acht Kategorien gewinnen, jeweils sechs Kandidaten stehen zur Wahl. Belgier sind nicht nominiert.

Der deutschen Wimbledonsiegerin Angelique Kerber winkt der Titel „Sportswoman of the year“, sie hat allerdings namhafte Konkurrentinnen. French-Open-Siegerin Simona Halep aus Rumänien ist ebenfalls nominiert. Außerdem stehen zur Wahl: Turn-Superstar Simone Biles (USA), Ester Ledecka (Tschechien), die bei Olympia 2018 im Super-G und auf dem Snowboard Gold holte, Triathletin Daniela Ryf aus der Schweiz, die in diesem Jahr zum vierten Mal beim Ironman auf Hawaii siegte, und Ski-Ass Mikaela Shiffrin (USA).

Bei den Männern sind die Fußballstars Kylian Mbappe (Frankreich) und Luka Modric (Kroatien), Basketballer LeBron James (USA), Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien), Marathon-Weltrekordler Eliud Kipchoge (Kenia) und der Serbe Novak Djokovic, Nummer eins der Tennis-Weltrangliste, nominiert. Der Laureus World Sports Award gilt als bedeutendste Auszeichnung des internationalen Sports. (sid)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.