Auf den Spuren der Profis: Mario Jodozy aus Amel belebt die „Q-School“

Dartsport

Mario Jodozy (links) konnte bei einem Exhibition-Turnier in Schönberg einem Profi über die Schulter schauen: Ende November war Jugend-Weltmeister Dimitri Van den Bergh (rechts) in der „alten Schmiede“ zu Gast und zeigte sein Können an den Pfeilen. | Foto: privat

Sie ist das Nadelöhr auf dem Weg zum Darts-Profi: die „European Qualifying School“. Bei dem viertägigen Turnier im niedersächsischen Hildesheim sind letztes Wochenende wieder etliche Spieler zusammen gekommen, um den großen Wurf zu landen. Einer Herausforderung, der sich auch der Ameler Mario Jodozy gestellt hat.

Von Carsten Lübke

Mario Jodozy ist Ameler

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.