Kugel trifft Treiber bei der Jagd in Nordluxemburg

Unfall

Schwerer Jagdunfall im Ösling: Am Samstagmorgen kam es gegen 10 Uhr bei einer Treibjagd im Raum Troine unweit der luxemburgisch-belgischen Grenze zu einem Zwischenfall.

Dabei wurde ein Treiber durch die Kugel eines Jägers an der Hand und am Gesäß verletzt. Nach ersten Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft Diekirch hat den Erkennungsdienst des SPJ mit der Untersuchung beauftragt. (red/boß)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.