Laurent würdigt Albert II. keines Blickes

Monarchie

In Brüssel ist am Donnerstag der Tag des Königs begangen worden.

König Philippe und Königin Mathilde nehmen traditionsgemäß nicht an den Feierlichkeiten teil. Im Mittelpunkt des Tages stand das Te Deum in der Brüsseler Kathedrale Sankt Michael und Gudula. Während seiner Homilie sagte Erzbischof Jozef De Kesel, dass das Allgemeinwohl über dem persönlichen Interesse stehe. Ein König habe über den Dingen zu stehen. Königin Paola wohnte der Zeremonie nicht bei. Sie erholt sich noch von einem Gehirnschlag. Auffallend war zudem, dass Prinz Laurent seinen Vater, König Albert II., keines Blickes würdigte. Am Rande des Tages des Königs veröffentlichte das Königshaus neue offizielle Fotos von König Philippe und Königin Mathilde. (belga/pb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.