Serienstraftäter „Brummi-Andi“ wieder vor Gericht

Kriminalität

Der unter anderem wegen der Zwangsprostitution von Frauen und Fahren ohne Fahrerlaubnis in 42 Fällen Angeklagte (l) sitzt vor Beginn der Verhandlung im Landgericht neben seinem. Der einst als „Brummi Andi“ bundesweit bekanntgewordene Serien-Straftäter steht wieder vor Gericht. | Foto: Ralf Roeger/dpa

Als Jugendlicher gelangte er wegen illegaler Spritztouren mit geklauten Fahrzeugen zu zweifelhafter Berühmtheit. Zahlreiche Verurteilungen hat „Brummi-Andi“ in seinem Leben kassiert. Jetzt droht ihm erneut eine Haftstrafe: Die Anklage listet 72 Taten auf.

Von Petra Albers

Die Liste der Anklagepunkte ist lang und vielfältig: Zuhälterei, Bedrohung, versuchte Brandstiftung – und allein 42

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.