Häusliche Gewalt über zwei Jahrzehnte? – Bütgenbacher droht ein Jahr Haft

Justiz

Ein Fall von häuslicher Gewalt beschäftigte das Eupener Strafgericht am Montagmorgen. Einem Mann aus der Gemeinde Bütgenbach warf die Staatsanwaltschaft vor, seine Frau regelmäßig geschlagen und getreten zu haben. Vorsätzliche Körperverletzung lautete der Anklagepunkt, mit dem sich der gebürtige Osteuropäer vor dem Richter konfrontiert sah.

Von Heinz Gensterblum

Es war der Arbeitgeber

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.