Treffen von Charles Michel und Angela Merkel: Migration als Schicksalsfrage für EU

Gipfelvorbereitung

Daumen hoch. Wenn Merkel und Michel das Ende Juni so können wie am Mittwoch in Berlin, dann hat die Europäische Union eine schwere Klippe umschifft. | Foto: dpa

Das Thema Migration und Flüchtlingspolitik dominierte, wie kaum anders zu erwarten, das gut einstündige Gespräch zwischen Premier Charles Michel (MR) und der deutschen Kanzlerin Merkel am Mittwoch in Berlin. Bei den abschließenden Stellungnahmen beider Politiker blieb vieles im Vagen. Man will offensichtlich jeden Dissens beim Gipfel vermeiden.

Aus Berlin berichtet Oswald Schröder

Michel kommt

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.