Ryanair streicht in Brüssel und Charleroi 110 Flüge

Streik

Mitarbeiter von Ryanair sind in den Streik getreten. | Foto: Photo News

Beim irischen Billiglieger Ryanair hat um Mitternacht ein 24-Stündiger Streik der Piloten begonnen.

In Brüssel und Charleroi fallen am Freitag knapp 110 Flüge aus. Betroffen sind 14.000 Passagiere. Neben den belgischen Ryanair-Piloten streiken auch Piloten in Deutschland, den Niederlanden, Schweden und Irland. Sie kämpfen mit der Aktion für bessere Arbeitsbedingungen. Ein erstes Schlichtungsgespräch mit der Direktion war diese Woche gescheitert.

Die Verbraucherschutzorganisation Test Aankoop/Test Achats geht unterdessen gerichtlich gegen Ryanair vor, da sich die Airline weigert, vom Streik betroffenen Passagieren eine Entschädigung zu zahlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.