Am Samstag schließt der KTSV Recht das Jubiläumsjahr mit Sportgala ab

Jubiläum

Neben auswärtigen Gästen tritt am Samstag auch die Showgruppe des Turn- und Sportvereins Recht auf. | Foto: Griseldis Cormann

Der Turn- und Sportverein Recht besteht seit 50 Jahren. Im Mai feierte er seine Königlichkeit mit einer Familiengala. Dort traten die verschiedenen Vereinsgruppen auf. Am Samstag schließt der KTSV Recht das Jubiläumsjahr mit einer Sportgala ab.

Von Griseldis Cormann

Von Griseldis Cormann

Der Klub hat ein Reihe Hochkaräter eingeladen, darunter Trial-Biker Iciar Van den Bergh und Fußball-Freestyler Marcel Gurk.

„Die Familiengala im Mai war vor allem ein Fest von und für die Vereinsmitglieder. Sie war in diesem Jahr der Ersatz von unserem Saalfest. Hinzu kam der akademische Abend“, erklärt Sonia Theissen, die seit über drei Jahrzehnten als Vorturnerin dem Verein treu ist. Weiter betont sie: „Jetzt wollen wir ein breiteres Publikum ansprechen.“ Damit dies gelingt, haben die Organisatoren ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. „Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut“, so Theissen.

Die eigene Showgruppe, bekommt die Gelegenheit, selbst ihr zehnjähriges Bestehen zu feiern.

Die Auftritte werden von auswärtigen Sportlern bestimmt. Lediglich die eigene Showgruppe, die schon mehrfach an dem europaweit größten Turnertreffen „Eurogym“ teilgenommen hat, bekommt die Gelegenheit, in diesem Rahmen selbst ihr zehnjähriges Bestehen zu feiern. Die jungen Frauen werden zur Eröffnung des Abends um 19 Uhr ihren aktuellen Tanz präsentieren.

Weitere Tänze sind seitens der HotShoes“ und von der Anonym Dance School geplant. Während die Bütgenbacher den Rock ’n’ Roll im Blut haben, setzt die in Brüssel und Verviers heimische Tanzschule auf HipHop und Parkour. Letzteres ist eine Tanzart, die zeigt, wie man nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst elegant von einem zum anderen Punkt gelangt. Die im Weg stehenden Hindernisse sollen durch Kombination verschiedener Bewegungen überwunden werden, ohne, dass der Bewegungsfluss bis zum Zielpunkt unterbrochen wird: „Uns ist wichtig, Dinge zu zeigen, die hier in der Region noch nicht so bekannt sind“, betont Sonia Theissen dazu.

Ab 23 Uhr gibt es eine Aftershowparty.

Die Highlights dieses Abends sind zwei Einzelsportler: Iciar Van den Bergh ist ein belgischer Trial-Biker, der auf zwei Rädern Stunts zeigen wird. So wie Van den Bergh mit seinem Fahrrad umgehen kann, habe Marcel Gurk schon so manchen Fußball-Bundesliga-Spieler mit seinen Fähigkeiten am Ball in Verlegenheit gebracht. Der Halbfinalist der Deutschen Fernsehshow „Supertalent“ wird den Ball im Sitzen, mit dem Oberkörper und natürlich mit den Füßen an seinem Körper halten. Man sagt ihm nach, ein Fußball-Feuerwerk entzünden zu können.

Über voll besetzte Tribünen in der Sporthalle würden sich die Verantwortlichen und alle Vereinsmitglieder zum Abschluss ihres Jubiläumsjahres zur Königlichkeit überaus freuen: „Der Einlass ist bereits um 18 Uhr. In den Eintrittspreis sind ein Wasser und Amuses Bouches inbegriffen“, so Sonia Theissen. Darüber hinaus gibt es im Anschluss an das Programm, so ab ca. 23 Uhr eine Aftershowparty: „Alle Besucher sind herzlich eingeladen, den kurzweiligen Abend bei uns auch ausklingen zu lassen.“

Info: Karten können bei Claudine Rauw unter 080/57.09.92 reserviert werden. Oder sind über das Online-Formular zu bestellen: https://bit.ly/2Rx6x5j.