Rückschlag für Union Kelmis

3. Division Amateure

Die Union Kelmis musste im Heimspiel gegen Meix Dt. Virton eine Woche nach dem ersten Saisonsieg einen herben Rückschlag hinnehmen.

Obwohl die Kelmiser durch Cava Mboyo in Führung gingen und nur sehr wenig in der Defensive zuließen, nutzten die Gäste eine unachtsame Minute der Kelmiser aus, um die Begegnung innerhalb kürzester Zeit in Person von Godfrin zu drehen. Die beiden Treffer des Angreifers in der 55. und 57. Minute raubten den Kelmisern die Hoffnung auf drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Bis auf einen Torschuss im ersten Durchgang, den Union-Keeper Joiris glänzend parierte, resultierten die beiden Treffer aus zwei von wenigen Angriffen, die die Gäste bis zum Torabschluss ausspielten.

Die Kelmiser hatten durch Mboyo zwar noch die Möglichkeit zum Ausgleich, nachdem der Angreifer den Schlussmann umspielt hatte, war der Winkel allerdings zu Spitz. Somit es blieb es nach 90 ereignisarmen Minuten beim 2:1 zugunsten von Meix Dt. Virton.

Trainer Serge Sarlette musste seine Aufstellung wie angekündigt auf zwei Positionen verändern. Gaetan Duveau rückte bei seinem Comeback gleich wieder in die Startaufstellung.

Union hat jetzt vier Punkte Rückstand auf den vorletzten Platz

Gemeinsam vom Florian Thonus ersetzte er den gesperrten Quentin Hubert und den verletzten Mafuta-Mupanda, die gemeinsam vergangene Woche die Flügelzange bildeten.

Durch Longliers Sieg im Kellerduell über Condruzien beträgt Kelmis Abstand auf den vorletzten Platz jetzt vier Zähler. Meix Dt. Virton setzte sich durch den Erfolg hingegen vorerst etwas ab.

Währenddessen hat am anderen Tabellenende Givry die erste Tranche gewonnen. Die Mannschaft aus der Provinz Luxemburg bezwang Herstal mit 2:1, war jedoch angesichts der anderen Resultate nicht mehr zum Siegen verdammt und führt die Tabelle nun mit 25 Punkten weiterhin an. (fb)

Kelmis: Joiris – Ernens, Duveau (65. Kroha), Asanaj, Mboyo, Niang, Digregorio, Hamoir, Simon (76. Tensamani, Ba. Hungs, Thonus

Meix-Dt-Virton:Brolet – Bitaine, Lecomte, Arend (78. Thomas), Breda (90. Collard), Georges, Godfrin, Blaise, Day (84. Ansion), Neetens, Schmit

Gelbe Karten: Simon (24.), Digregorio (86.), Tensamani (92.)

Schiedsrichter:Simonini

Tore: 12. Mboyo (1:0), 55. Godfrin (1:1), 57. Godfrin (1:2)