Kelmis unterliegt in Onhaye

3. Division - Amateure

Die Union Kelmis musste sich am Sonntagnachmittag mit 2:1 in Onhaye geschlagen geben und hat somit die Möglichkeit verpasst, die Rote Laterne abzugeben.

„Ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, trauerte Serge Sarlette einem weiteren Punkt nach.

Die Kelmiser fanden sehr schlecht in die Begegnung und kassierten folgerichtig bereits in der vierten Minute durch Kembi, der zuvor schon eine Chance liegen ließ, das 1:0. Onhaye begann mit einem hohen Pressing, was bei den Gästen in der Anfangsphase immer wieder zu großen Problemen führte. Erst ab der 20.Minute fanden die Kelmiser ins Spiel und hatten zweifach die Chance zum Ausgleich. Cava Mboyo verpasste eine Hereingabe von Quentin Hubert nur knapp. Bastien Hungs scheiterte mit einem direkten Freistoß. „In der Halbzeit habe ich richtiggestellt, was nicht stimmte. Den zweiten Durchgang sind wir mit Willen, Rhythmus und Zweikampfstärke angegangen“, so der Trainer. Sarlette war über weite Strecken mit der Leistung seiner Elf zufrieden. Bis zum vorentscheidenden Gegentreffer in der 78. Minute hat der Coach „nur eine Mannschaft auf dem Platz gesehen, die Union Kelmis.“ Ein unnötiger Ballverlust verpasste den Kelmisern allerdings den Gnadenstoß. Aus einem eigenen Einwurf resultierte das 2:0 durch Thibaut Delplank, der simpel frei gespielt wurde frei vor Joiris zum Abschluss kam. Die Grün-Weißen steckten jedoch nicht auf und zogen ihr Spiel weiter durch. Dies wurde mit dem Treffer durch Quentin Hubert, der fünf Minuten früher schon den Anschlusstreffer auf dem Fuß hatte, quasi mit dem Abpfiff belohnt. (fb)

Onhaye:De Vriendt – Granville, De Maeyer, Guiot (83. B. Delplank), Kembi (89. Zingle), Gilain, Leclef, Bastin, Lizen, T. Delplank, Lambert (80. Crucifix).

Kelmis:Joiris – Simon, Bastien Hungs, Boris Hungs (70. Keysers), Duveau, Hagelstein, Digregorio, Hubert, Asanaj (60. Temsamani), Mboyo, Niang.

Schiedsrichter:Anaouji

Gelbe Karten: Guiot, Leclef, Lizen – Bastien Hungs, Hagelstein

Tore:1:0 Kembi (4.), 2:0 T. Delplank (78.), 2:1 Hubert (92.)