Kelmis kann gegen Condruzien Boden gut machen

Fußball

Illustrationsbild | Foto: dpa

Die Union Kelmis hat am heutigen Abend – vielleicht ein letztes Mal – die Chance Hoffnung im Abstiegskampf zu schöpfen.

Die Mannschaft von Serge Sarlette empfängt als Schlusslicht den Vorletzten Condruzien und könnte mit einem Heimsieg bis auf zwei Punkte an die Gäste herankommen.

Condruzien belegt derzeit den vorletzten Rang gemeinsam mit Huy. Beide Teams haben neun Punkte auf dem Konto. Außerdem sind Longlier und Herstal mit zehn bzw. elf Zählern noch in Reichweite. Allerdings treffen Herstal und Huy an diesem Wochenende ebenfalls aufeinander.

Trainer Sarlette muss im Kellerduell auf zwei Kräfte verzichten. Boris Hungs fehlt gesperrt. Mafuta-Mupanda laboriert nach wie vor an seiner Muskelverletzung.

In den kommenden Wochen erwartet die Kelmiser neben der Sperre gegen Torhüter Amaury Joiris zudem ein weiteres Auflaufverbot. Mehdi Lomma wurde aufgrund von Szenen nach Abpfiff der Begegnung in Aywaille durch das Provinzialkomitee mit einer fünfwöchigen Sperre belegt. (fb)