Kelmiser Ringernachwuchs zeigt in Kleinostheim sein Können

Ringen

Illustrationsbild | Foto: dpa

Die sechs- bis neunjährigen Nachwuchsringer des RV Kelmis haben kürzlich unter der Leitung von Trainer Imran Baitazaev an einem stark besetzten Turnier in Kleinostheim teilgenommen.

In Unterfranken trafen dabei Kämpfer aus sechs Nationen aufeinander. Die Bilanz der Kelmiser kann sich sehen lassen: Bei 74 teilnehmenden Vereinen belegten sie den neunten Platz in der Mannschaftswertung.

Bei den Sechs- bis Siebenjährigen siegte Zamir Khaniov in der Kategorie bis 25 Kilo bei sechs Teilnehmern. Bis 29 Kilo war Amir Baitazaev seinerseits der beste von sechs Kämpfern.

Bei den Acht- bis Neunjährigen landete Amir Khanigov in der Kategorie bis 27 Kilo auf dem ersten Platz bei neun Teilnehmern. Das Gleiche schaffte Mansur Baitazaev in der Kategorie bis 29 Kilo. (red)