22 Medaillen bei der Landesmeisterschaft für Dojo Calaminia

Karate

Bei der vom Verband „LFKB“ (Ligue francophone de Karaté de Belgique) in Oupeye organisierten belgischen Meisterschaft erkämpften sich zwölf Kelmiser Karatekas kürzlich erstaunliche 22 Medaillen.

Begleitet von Trainer Roger Emonts, der stolz auf die erbrachten Leistungen und Ergebnisse zurückblickt, wurde fünf Mal der Titel des Belgischen Meisters, acht Mals der des Vizemeisters und neun Mal die Bronzemedaille erreicht. An den Start gingen die Schützlinge von Roger Emonts in Kata (Schattenkampf), in Kumite Nihon (Freikampf unter 13 Jahre – 4 Punkte System), in Kumite Sanbon (Freikampf ab 13 Jahre – 6 Punkte System) sowie in Kumite Ippon (Freikampf ab 13 Jahre – 2 Punkte System).

Kata

1. Platz: Luciano Sciortino (J 15-17 Jahre) und Benjamin Tillmann (J +18)

2. Platz: Calvin Braem (J 9-10), Jill Piters (M 11-12), Sarah Schijns (M 13-17) und Luciano Sciortino (J+18)

3. Platz: Benjamin Kacar (J 13-14)

Kumite Nihon

3. Platz: Jill Piters (M 9-10)

Kumite Sanbon

1. Platz: Luciano Sciortino (J 15-17) und Benjamin Tillmann (J +18)

2. Platz: Benjamin Kacar (J 13-14), Benjamin Kacar (J 15-17) und Luciano Sciortino (J18+)

3. Platz: Selma Schijns (M 13-14), Sarah Schijns (M 15-17), Massimo Hamel (J 13-14), Merwan Rombach (J 13-14) und Merwan Rombach (J 15-17)

Kumite Ippon

1. Platz: Benjamin Tillmann (J +18)

2. Platz: Merwan Rombach (J 13-14)

3. Platz: Benjamin Kacar (J 13-14) und Sarah Schijns (M 15-17)

Erste Turniererfahrungen sammelten Magalie De Bruecker, Lena und Damir Lübcke. Somit endet das Jahr 2018 für die Kelmiser Karatekas mit tollen Erfolgen und einem Medaillenregen. (red)