Darts-WM: Dimitri Van den Bergh tanzt nicht mehr

Niederlage

Dimitri Van den Bergh ist nicht mehr beim Turnier im Ally Pally dabei. | Foto: Photo News

Belgiens letzter Vertreter bei der Darts-Weltmeisterschaft in London ist ausgeschieden: Dimitri Van Den Bergh verlor am Donnerstagnachmittag in der dritten Runde gegen den Briten Luke Humphries mit 1:4.

Van den Bergh, in der PDC-Weltrangliste auf Platz 35, kann somit nicht mehr seine Tanzeinlagen im legendären Ally Pally aufs Parkett legen. Humphries, PDC-90., war einfach zu stark. Dabei wäre der Antwerpener bei einem Sieg ins Achtelfinale eingezogen und dort auf Ex-Weltmeister Rob Cross gestoßen.

Zuvor war bereits Kim Huybrechts (der zweite Vertreter unseres Landes bei der WM) in der dritten Runde an Dave Chisnall (0:4) gescheitert. (mv)