Alte Smartphones für Batterien in Elektroautos

Sammelaktion

Zu wertvoll für die Mülltonne: Ausgediente Handys und Smartphones sind RohstoffeFoto: dpa

Im nächsten Jahr wird in unserem Land eine große Sammelaktion für ausgediente Smartphones organisiert. Das schreibt die Zeitung „Gazet van Antwerpen“. Die Geräte enthalten wertvolle Rohstoffe, die recycelt werden können, wie Gold, Silber, Palladium und Kobalt. „Die Sammelaktion ist notwendig, weil die Gefahr einer Verknappung einiger dieser Rohstoffe besteht“, heiß es bei Agoria, dem Verband der belgischen Technologieindustrie.

„Viele Verbraucher haben alte Smartphones, die sie nicht mehr benutzen, in ihrer Schublade liegen“, sagt Patrick Van den Bossche von Agoria. „In unserem Land geht es um etwa 2,5 Millionen Geräte, die aber noch wertvolle Materialien enthalten. Zum Beispiel Edelmetalle und Kobalt, die zur Herstellung von Batterien für Elektrofahrzeuge benötigt werden. Wir wollen den Einsatz von Primärrohstoffen durch Recycling reduzieren.“

Deshalb wird Agoria zusammen mit seinen Partnern im nächsten Jahr eine Sammelaktion organisieren. „Das wird eine echte Herausforderung, denn es gibt viele Gründe, warum Menschen sich nicht von ihren alten Handys trennen wollen“, sagt Van den Bossche unter Hinweis auf den wirtschaftlichen oder emotionalen Wert. „Menschen sehen ihr Handy oft als eine Verlängerung ihrer selbst. Sie haben auf ihrem alten Gerät Bilder oder eine Textnachricht, die sie schätzen.“ (gz)