Chocolaterie Jacques wird geschlossen

"Unrentabel"

Ein Bild aus besseren Tagen: Im kommenden Frühjahr soll die Produktion bei Jacques im Eupener Industriegebiet stillgelegt werden. Foto: GE-Archiv

Im Mai kommenden Jahres will Baronie die Chocolaterie Jacques schließen. 70 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel. Als Grund nannte die Gruppe Baronie mangelnde Rentabilität.

Seit 2011 habe man Verluste angehäuft, so hieß es nach einer außerordentlichen Sitzung des Verwaltungsrates in Eupen, wie aus Gewerkschaftskreisen verlautete. Baronie hatte bereits in Holland eine Niederlassung geschlossen. In Eupen wurde bereits länger keine eigene Schokolade mehr hergestellt. Diese wurde flüssig angeliefert und vor Ort weiterverarbeitet.

Wie belga berichtet, hätten Abgänge von Mitarbeitern sich gehäuft. Zuletzt habe man, wegen mangelnder Qualität, einen weiteren Kunden in England verloren. Auch das habe letztendlich die Entscheidung zur Schließung des Unternehmens beeinflusst. Diese soll im Mai des kommenden Jahres erfolgen und würde 70 Arbeitplätze betreffen.