Silvester… große Party oder kleiner Kreis?

Kaleido informiert

Bald ist Silvester... was sind deine guten Vorsätze? | Foto: drubig-photo / Fotolia.com

Nach der Weihnachtszeit steht bereits eine Woche später Silvester an. Ob du mit Freunden oder der Familie feierst – beides kann jede Menge Spaß machen!

Die Weihnachtstage stehen vor der Tür und werden wahrscheinlich auch bei dir inmitten deiner Familie verbracht. Mindestens drei Tage Eltern, Geschwister und Verwandte pur…spätestens nach dieser besinnlichen Zeit wird es dich wieder zu deinen Freunden ziehen.

Und auch Silvester möchtest du vielleicht auch ohne die Eltern an deiner Seite verbringen oder weißt noch gar nicht so richtig, was du machen sollst?

Wo auch immer du den Jahreswechsel verbringst, neben dem ganzen Spaß bietet Silvester gerade für Jugendliche auch einiges an Gefahren.

Hier gibt es natürlich die verschiedensten Alternativen – von öffentlichen Diskotheken oder Clubs über von Jugendzentren oder ähnlichen Einrichtungen organisierten Partys bis hin zu privaten Treffen. In Diskotheken oder Clubs hast du allerdings erst ab 16 Jahren Zutritt. Selbstverständlich gibt es auch komplett andere Möglichkeiten, Silvester zu verbringen.

Da gibt es Kurztripps in verschiedene Städte oder längere Aufenthalte in Schneegebieten; da gibt es aber auch Veranstaltungen, die eher zum Nachdenken über das eigene Leben anregen, es gibt Filmevents und vieles mehr. Wo auch immer du den Jahreswechsel verbringst, neben dem ganzen Spaß bietet Silvester gerade für Jugendliche auch einiges an Gefahren.

Es gibt Jugendliche, die trinken zu viel Alkohol und es gibt auch viele, die zu sorglos mit den Silvesterböllern umgehen. In beiden Fällen landen die Jugendlichen unter Umständen sogar im Krankenhaus. Solche Sachen sind extrem uncool – lass dich hier zu nichts überreden! Eine gute Alternative ist immer das Feiern mit Freunden in privater Runde.

Wenn die kleine Party bei dir stattfindet, stelle einfach zum Beispiel eine alkoholfreie Bowle oder sonstige alkoholfreie Getränke bereit. Oder jemand erklärt sich bereit, den Abend lang alkoholfreie Cocktails mit leckeren Säften zu mixen.

Und natürlich darf das Knabberzeugs nicht fehlen! Gut kommt auch sicher, wenn du beispielsweise Pizzateig und Zutaten vorbereitest – so kann sich jeder seine Pizza ganz nach eigenem Geschmack belegen.

Dazu bringt jeder noch ein lustiges Spiel mit, es darf auch getanzt werden… perfekt ist der Silvesterabend. Und wenn gerade keine Party ansteht oder du keine Freunde einladen möchtest oder darfst, kann es vielleicht doch ganz lustig sein, mit deiner Familie zusammen zu feiern. Auch hier bietet sich erst einmal ein leckeres, gemeinsam zubereitetes Essen wie Fondue oder Raclette an – und danach kommen zum Beispiel die Gesellschaftsspiele auf den Tisch.

Das macht Spaß und die Zeit bis 0.00 Uhr wird wie im Flug vergehen. Auch kann sich jeder ein paar gute Vorsätze für das neue Jahr überlegen. Gute Vorsätze können sich um die Familie drehen, um deine Schulnoten oder aber auch um dich als Person, also zum Beispiel netter zu Mama sein, selbstbewusster auftreten und vieles mehr.

Ob auf einer Party, im Urlaub, unter Freunden oder mit deiner Familie: Wie auch immer du dein Silvester beim Jahreswechsel verbringst, Kaleido Ostbelgien wünscht dir einen guten Start in das Jahr 2019!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.