Richtige Falschaussage?

Das Wort den Kandidaten

Als Antwort auf Leserbrief von Philippe Hunger im GrenzEcho vom 11.10.2018 schreibt Hubert Streicher, CSP Eupen, Liste 5 Platz 14:

Kurz vor der Wahl gibt es plötzlich viele Absichtserklärungen und angebliche Last-Minute-Deals… und immer noch der rückwärts gewandte Blick auf das „Falschgemachte“ der andern. Wahltag ist aber Zeugnistag… hier werden nur Resultate der letzten sechs Jahre bewertet und keine Ankündigungen. Und Schwarz-Weißmalerei in so komplexen Themen wie Kulturinfrastruktur… und kürzlich auch Begegnungszone und Finanzen ist der Sache nicht gerade dienlich!

Wir wollen Eupen mit einer starken Mannschaft nach vorne bringen.. auch die „Kulturmeile“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.