Michael Rösch landete im Sprint auf Platz vier

Bei den deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon erzielte Michael Rösch am Samstag beim Sprint über zehn Kilometer trotz zweier Schießfehler (2-0) ein hervorragendes Ergebnis. Er wurde Vierter, mit nur 25 Sekunden Rückstand auf den Sieger Johannes Kühn. Thierry Langer leistete sich bei seinem ersten Rennen der Saison zu viele Schießfehler (3-1) und erreichte schließlich den 23. Platz, mit 2‘24 Rückstand.

Beim Verfolgungsrennen am Sonntag hatte Michael Rösch kein Glück. Nach einem Zusammenprall mit einem Konkurrenten musste er das Rennen aufgeben, da seine Waffe defekt war. Thierry Langer konnte sich am Schießstand gut verbessern (1-1-1-0) und steigerte sich dadurch vom 23. auf den 18. Platz. (red)