CSP kritisiert Lambertz
Interpellation

CSP kritisiert Lambertz

Blick ins Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Die Verwaltungszentrale in der Gospertstraße hat Schaden genommen
Kommentar

„Akte Xhonneux“: Was, bitte schön, passiert beim nächsten Mal?

Ministerpräsident Oliver Paasch: „Hier geht es nicht um Marc Xhonneux, sondern darum, den Familien und den Trägergemeinden vor Ort zu helfen.“
Wohnungswesen

Paasch zu Xhonneux-Wechsel: „Dazu gab es keine Alternative“ – Verwaltungsrat reagiert

Von Christian Schmitz

Auf dem Bild sind RTBF-Generaladministrator Jean-Paul Philippot und BRF-Direktor Toni Wimmer zu erkennen.
Medien

BRF sichert Ausstrahlung im Inland ab

Alexander Miesen
UBO-Register

Senator Miesen kritisiert wachsende Bürokratie für Vereine

Regierungskontrolle: Fachkräftemangel und Gemeindefinanzen
DG-Parlament

Regierungskontrolle: Fachkräftemangel und Gemeindefinanzen

Nicht nur Minister Antonios Antoniadis (Bild), sondern die gesamte Regierung müsse Klarheit schaffen, fordert die Opposition im PDG.
Wohnungsbau

Oppositionsparteien üben heftige Kritik an DG-Regierung

Die Föderalabgeordnete Kattrin Jadin 
Foto: David Hagemann
Parlament

Jadin: „Zollverwaltung bald aufgestockt“

Hat einen neuen Kabinettschef gefunden: DG-Minister Antonios Antoniadis.
Personalie

DG-Minister Antoniadis bekommt einen neuen Kabinettschef

Am Mittwoch nahm das wallonische Parlament die neue Sitzungsperiode in Angriff: mit zwei ostbelgischen Abgeordneten aber ohne neue Regierung.
Kommentar

Null Verständnis für wahltaktisches Geplänkel

Von Oswald Schröder

Archivbild von Marc Xhonneux als ehemaliger Direktor bei Nosbau: Der bisherige Kabinettschef von Antonios Antoniadis ist jetzt im Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft beschäftigt.
Verwaltung

Marc Xhonneux sorgt erneut für Wirbel

Von Christian Schmitz

Die anwesenden Vertreter des PDG-Präsidiums blickten am Mittwochmorgen zurück und schauten nach vorne - von links: Greffier Stephan Thomas sowie die Abgeordneten Petra Schmitz, Karl-Heinz Lambertz, Alexander Miesen und Gregor Freches.
Politik

DG-Parlament ist startklar für die neue Sitzungsperiode

Mit einberechnet werden beim Nutri-Score problematische Bestandteile wie Fett, gesättigte Fettsäuren, Salz, Zucker und Energiegehalt als auch günstige Bestandteile wie Ballaststoffe, Proteine, Obst, Gemüse und Nüsse.
Verbraucherschutz

Nutri-Score: Wie erkenne ich gesundes Essen?

Cover (Auszug) des neuen Buches, das im GEV erschienen ist.
Geschichte

Neues Buch aus dem GEV: Kriegskinder in einer ostbelgischen Geschichte

Von Heinz Warny