Menschenrechte: „Belgien könnte es besser“

<p>Cyberhass fordert noch immer viele Opfer.</p>
Cyberhass fordert noch immer viele Opfer. | Foto: dpa

Belgien habe einen Teil seiner Verpflichtungen erfüllt. Beispielsweise erkennt der Bericht an, dass Anstrengungen unternommen wurden, wie zuletzt die ersten Schritte in Richtung eines nationalen Aktionsplans gegen Rassismus oder die reduzierte Internierung ohne angemessene psychiatrische Betreuung. Doch unser Land könne mehr tun, heißt es in dem Report.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment