Olaf Schubert: Sachse, Frauenversteher und Weltverbesserer in St.Vith

Es sei sein erster Auftritt außerhalb der DDR, so Schubert. Tatsächlich war es aber zumindest das „erste Mal“ in Belgien für den Comedian, und das direkt vor ausverkauftem Haus. Sein Belgisch sei zwar eingerostet, aber er könne Französisch „fließend… hören“. Und so nahm der Komiker die Ostbelgier (auf Deutsch) mit auf eine Reise in seine ostdeutsche Welt, in der er sich Gedanken über seine Ex Carola, seine amerikanische „Neue“ Pamela und schöne Bundesländer wie Thüringen machte. Eine Regierung brauche man da eigentlich nicht. „Thüringen besteht eh aus 80% Wald, der Rest sind Bäume. Die brauchen eher einen guten Förster!“.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Solange die Coronakrise dauert 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment