Edition numérique des abonnés

Mario Vondegracht

Redaktion Politik & Gesellschaft

mvondegracht@grenzecho.be
+32 (0) 87 / 59 13 25
Tanja Mertens, Nathalie Peters, Bénédicte Barth und Johanna Tumler (von links): Beim „Refugee Walk“ solidarisieren sie sich mit Flüchtlingen und Asylbewerbern. 
Foto: privat

„Refugee Walk“: Aus Solidarität mit Geflüchteten

Politik |

V.l.n.r.: Daniel Offermann (Girls in Hawaii, Hallo Kosmo), Annick Hermann (Maniac, Gesangspädagogin, Vocal-Coach) und André Frédéric Goebels (Radio Contact Ostbelgien NOW)

Daniel Offermann, Annick Hermann und André Frédéric Goebels wählen ihre „zehn Platten, die...“

Kultur |

Neu ist, dass ab diesem Schuljahr alle ostbelgischen Schüler des 4. Primarschuljahres, die regelmäßig am Schwimmunterricht teilnehmen, getestet werden sollen.

Schwimmfähigkeiten aller ostbelgischen Viertklässler werden geprüft

Politik |

In Belgien sollen mehr Frauen den Weg in die Moschee finden.

Moscheen sollen weniger maskulin werden

Politik |

Verabschiedet sich nach Europa: Didier Reynders (r.).

Reynders findet seinen Spitzenposten

Politik |

Anuna De Wevers (Mitte) Auftritt beim Pukkelpop-Festival in Hasselt hinterlässt tiefe Narben.

Die Lehre aus dem Pukkelpop-Desaster: Das Klima ist vergiftet

Kommentar |

Bruno De Wever teilt keineswegs die Ideen seines berühmten Bruders Bart.

Bruno De Wever: „Belgien wird nicht verschwinden“

Politik |

Laut ostbelgischen Gewerkschaften schadet Nachtarbeit der Gesundheit und verursacht Kosten für die Soziale Sicherheit. Sie weisen aber auch darauf hin, dass die Menschen in gewissen Sektoren, wie dem Gesundheitswesen, darauf angewiesen sind.

Mangelnde Flexibilität? Gewerkschaften verteidigen ostbelgische Arbeitnehmer

Politik |

Im Aufzug an die Macht? Bart De Wever forciert die Regierungsbildung in Flandern.

Macht in Flandern die Schweden-Koalition weiter?

Politik |

Die Geschäftsführerin der ASL, Carolin Scheliga, wünscht sich einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol – „und das optimalerweise in jeder Altersgruppe.“

ASL plädiert für Alkoholkonsum ab 18: „Je später der Einstieg, desto besser“

Politik |