Menschen mit Vorstrafe könnten bald zur Polizei-Aufnahmeprüfung zugelassen werden

Menschen mit Vorstrafe könnten bald zur Polizei-Aufnahmeprüfung zugelassen werden
Illustrationsbild: Photo News

Bei der Polizei sind derzeit 3.700 Stellen unbesetzt. Marc De Mesmaeker, seit einem Jahr Generalkommissar der föderalen Polizei, sagte in einem Interview mit dem Magazin „Knack“, dass er der kommenden Regierung vorschlagen will, Personen mit einem begrenzten Strafregister zur Aufnahmeprüfung bei der Polizei zuzulassen.

„Wenn wir nur Männer und Frauen rekrutieren dürfen, die sich ihr ganzes Leben lang tadellos verhalten haben, dann gibt es keinen Platz mehr für diejenigen, die irgendwann mal eine Jugendsünde begangen haben“, so De Mesmaeker. „Welche Straftaten und welche Strafen möglich sind oder nicht, müsste dann genau definiert werden.“ (belga)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • Der Partner soll auf Augenhöhe mitdiskutieren, lautet ein Ansatz des APPS-Projektes.

    Aus der Region

    Morgen schon Partner? Patienten und Fachkräfte aus Großregion äußern Ansichten

    Nach dem Vorbild internationaler Projekte (Universität Montreal, Freie Universität und Uniklinik Brüssel) entwickelt sich in den Ländern der Großregion (Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg) eine breit angelegte Zusammenarbeit rund um das Projekt „Patient-als-Partner-Ansatz in der Gesundheitsversorgung“, kurz APPS genannt.

  • BELGAIMAGE-151785274

    Politik

    Niagarafälle in belgischen Nationalfarben angeleuchtet

    Die bekannten Niagarafälle an der Grenze zwischen dem US-amerikanischen Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario werden am kommenden Samstag (zwischen 22 Uhr und 22.15 Uhr), am Vortag des belgischen Nationalfeiertages (21. Juli), in den belgischen Nationalfarben Schwarz, Gelb und Rot angeleuchtet.

Kommentare

  • ... nah toll.....

Kommentar verfassen

1 Comment