Atomreaktor Tihange 2 soll Samstag wieder ans Netz

Blick auf das Atomkraftwerk in Tihange bei Huy.
Blick auf das Atomkraftwerk in Tihange bei Huy. | Foto: Photo News

Das hat der Betreiberkonzern Engie Electrabel bekannt gegeben. Der Reaktor war heruntergefahren worden, nachdem maroder Beton in einem Nebengebäude entdeckt worden war. Die föderale Agentur für Nuklearkontrolle (Fank) hatte letzte Woche grünes Licht gegeben für einen Neustart. Die beschädigten Bereiche seien repariert worden, das Gebäude erfülle alle Sicherheitsauflagen, teilte die Fank mit.

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • BELGAIMAGE-151785274

    Politik

    Niagarafälle in belgischen Nationalfarben angeleuchtet

    Die bekannten Niagarafälle an der Grenze zwischen dem US-amerikanischen Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario werden am kommenden Samstag (zwischen 22 Uhr und 22.15 Uhr), am Vortag des belgischen Nationalfeiertages (21. Juli), in den belgischen Nationalfarben Schwarz, Gelb und Rot angeleuchtet.

  • Premierminister Charles Michel bestreitet, dass er auf einen politischen Deal mit Links aus ist.

    Politik

    Arbeitet Michel an einem Durchstart mit Unterstützung von Links?

    Premierminister Charles Michel (MR) will scheinbar einen großen politischen Deal abschließen, damit seine geschäftsführende Minderheitsregierung mit Unterstützung der linken Opposition dringende Entscheidungen treffen kann. Dies wollen mehrere Inlandszeitungen erfahren haben. Michel selbst streitet die Informationen ab.

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment