Kein Tour-Start: Chris Froome zog sich Oberschenkelbruch bei Sturz zu

Chris Froome (vorne)
Chris Froome (vorne) | Foto: Photo News

Der 34 Jahre alte Rad-Star aus Großbritannien stürzte laut Teamangaben bei der Streckenbesichtigung des 26,1 Kilometer langen Zeitfahrens des Critérium du Dauphiné in Roanne und musste daher das Rennen noch vor der vierten Etappe aufgeben. Froome wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo dann ein offener Bruch des Oberschenkels festgestellt wurde. .

Bei hohem Tempo, so Ineos-Generalmanager Dave Brailsford, sei Chris Froome bei der Erkundungsfahrt von einem heftigen Windstoß erfasst und gegen eine Wand geschleudert worden. „Es steht fest, dass er bei der Tour nicht starten wird“, sagte Teamchef Brailsford dem TV-Sender France 3.

Froome wollte die achttägige Rundfahrt als Generalprobe für die diesjährige Tour absolvieren, die am 6. Juli mit einer Flachetappe rund um Brüssel startet. 2013, 2015 und 2016 hatte er das Rennen jeweils für sich entschieden - in allen drei Jahren folgten danach Gesamtsiege bei der Tour de France. Nur im Vorjahr musste er sich bei Dauphiné und Tour seinem Teamkollegen. Nach drei Etappen lag der 34-Jährige in der Dauphiné-Gesamtwertung auf Platz acht.

Kommentare

0 Comment