Rote Teufel: Roberto Martinez nominiert Hendrik Van Crombrugge

Rote Teufel: Roberto Martinez nominiert Hendrik Van Crombrugge
Fotos: David Hagemann & Photo News

Am 8. Juni trifft Belgien als Tabellenführer der Gruppe I auf Kasachstan, drei Tage später kommt es zum Duell mit Schottland. Beide Spiele steigen im König-Baudouin-Stadion von Brüssel.

Nach einem 3:1 gegen Russland und einem 2:0 gegen Zypern steht Belgien mit sechs Punkten an der Tabellenspitze der Gruppe, gefolgt von Russland (drei Punkte). Bei den beiden Auftaktspielen der Roten Teufel fehlten mit Vincent Kompany, Kevin De Bruyne, Axel Witsel, Thomas Meunier und Romelu Lukaku mehrere wichtige Spiele.

Für die beiden anstehenden Spiele nominierte Roberto Martinez überraschend auch AS-Torwart Hendrik Van Crombrugge. Der 26-Jährige stand bereits mehrfach in der Vorauswahl und wurde nun zum ersten Mal in das endgültige Aufgebot aufgenommen. „Wir beobachten Hendrik Van Crombrugge bereits seit drei Jahren“, erklärte Martinez seine Wahl: „Er ist ein moderner Torhüter, der mich angenehm überrascht hat. Für ihn ist es nicht einfach, im Schatten all unserer Nationaltorhüter zu stehen. Für ihn ergibt sich nun eine gute Chance. Ich fühle, dass er bereit ist.“

U21-Nationaltrainer Johan Walem gab zudem seine Vorauswahl für die EM (Italien / 16. Juni bis 30. Juni) bekannt: Rocky Bushiri, der in der Saison 2018/19 für die AS Eupen spielte, gehört zum vorläufigen Kader.

Kommentare

0 Comment