Protokolle und Verwarnungen beim Verkehrssicherheitstag

Protokolle und Verwarnungen beim Verkehrssicherheitstag

Neben elf Beamten der Polizeizone Weser-Göhl und sechs Beamten der föderalen Polizei Eupen waren ebenfalls die Beamten des Steuerkontrolldienstes an dieser Aktion beteiligt.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

- 131 Fahrern wurde ein Alkoholtest auferlegt, wobei keiner der Fahrer positiv auf Alkohol getestet wurde.

- 2 Fahrer wurde positiv auf Drogen getestet. Ihre Führerscheine wurden sofort eingezogen.

- 35 Personen wurden protokolliert, da sie den Sicherheitsgurt nicht getragen haben.

- 31 Personen wurden wegen Handy am Steuer protokolliert.

- 3 Protokolle wurden erstellt, da die Kinder im Fahrzeug, sich nicht in einem vorgeschriebenen Kindersitz befunden haben.

- 1 Kleinkraftrad wurde sichergestellt, da dieses nicht den technischen Bestimmungen entsprochen hat.

- 1 Protokoll wurde gegen den Fahrer eines Lkws erstellt, da dieser sein Fahrzeug überladen hatte.

- 1 Protokoll wurde wegen abgelaufener technischer Kontrolle erstellt.

- 12 Verwarnungen wurden ausgesprochen.

- 2 Protokolle wurden wegen Durchfahrts- und Abbiegeverbots erstellt.

Durch den Steuerkontrolldienst wurden 8 Protokolle wegen Verstößen gegen die Steuergesetzgebung erstellt.

Kommentare

1 Comment

  • ..... und dafür hat man anscheinend genügend Zeit, aber für Internet Delikte wird man dann damit abgefertigt, dass 460€ ein zu geringer Betrag sei um eine weiter Verfolgung zu starten... arme Polizei, schlechte Staatsanwaltschaft---