Mehr als 1.200 Teilnehmer beim Osterlauf

Sieger beim Hauptlauf über 15,7 Kilometer wurde der aus Äthiopien stammende Fita Ayanom.
Sieger beim Hauptlauf über 15,7 Kilometer wurde der aus Äthiopien stammende Fita Ayanom. | Bild: David Hagemann

Sieger beim Hauptlauf über 15,7 Kilometer wurde der aus Äthiopien stammende Fita Ayanom in 53:01 Minuten. Er hatte im Ziel 1:02 Minuten Vorsprung auf Andreas Forneck aus Bad Münstereifel. Dritter wurde Mikail Demirkazan vom AC Herve in 55:15 Minuten. Daniel Hilgers und Jérôme Hilger-Schütz vom AC Eifel erreichten in einer 55:58 beziehungsweise 57:15 Minuten die Plätze vier und fünf.

Bei den Frauen ging der Sieg in 1:07:32 Stunden an Sonja Vernikov aus Mechernich. Zweite wurde Francoise Muller aus Saint-Remy mit nur zwölf Sekunden Rückstand.

Beim Volkslauf über sechs Kilometer gewann Timo Küpper aus Euskirchen in 20:14 Minuten. Tom Reuter vom AC Eifel wurde in 20:53 Minuten Zweiter gefolgt von seinem Vereinskollegen Louis Heukemes, der in 21:09 Minuten Dritter wurde. Mit Olivier Fraipont (LACE - 21:44) und Fabian Connotte (Tri Team Eupen - 21:58) folgten zwei weitere Ostbelgier auf den Plätzen fünf und sechs.

Bei den Frauen gewann Elisabeth Wacker aus Aachen in 26:42 Minuten. Lynn Hübinger vom LAC Eupen wurde in 26:49 Minuten Zweite. Elisabeth Van Uttenhove aus Aachen komplettierte in 27:22 Minuten das Podium. Marie Wiesemes vom SC Bütgenbach wurde in 27:29 Minuten Vierte.

Mit 414 Läufern über sechs Kilometer, 438 Läufern über 15 Kilometer und etwa 380 Kindern kamen die Veranstalter auf mehr als 1.200 Teilnehmern.

Zum Osterlauf in Eupen finden sie auch zwei Fotostrecken unseres Fotografen David Hagemann.

Kommentare

0 Comment