Magische Momente auf Burg Monschau

Eine beliebte Traditionsveranstaltung des Festivals ist der Auftritt der Kölner Kultband Höhner mit „Höhner meets Classic“ und dem Orchester der Jungen Sinfonie Köln.
Eine beliebte Traditionsveranstaltung des Festivals ist der Auftritt der Kölner Kultband Höhner mit „Höhner meets Classic“ und dem Orchester der Jungen Sinfonie Köln. | Foto: Veranstalter

Zwei Genies, die temperamentsvollste Oper überhaupt, ein beliebter Schauspieler, ein „Sing meinen Song“-Musiker, die kölscheste Kultband mit klassischen Tönen und neu, jetzt auch Saga – das sind einige der Stars, die „Monschau Festival“, vom 16. bis 25. August, auf der Burg begrüßen wird. Sie bieten den Besuchern intensive und furiose Musikmomente.

In diesem Jahr feiert das Festival ein Jubiläum. 20 Jahre Monschau Festival sind ein Grund zum Freuen. Die modernen Konzerte bieten eine einzigartige Atmosphäre, mit einer Open-Air-Bühne, die umringt ist vom Charme altehrwürdiger Mauern und unter freiem Sternenhimmel liegt. Zum Auftakt des Musikfestivals am Freitag, 16. August, ab 20 Uhr, bietet sich gleich ein außergewöhnlicher Genuss und ein vereinter Klangraum: Startrompeter Till Brönner und Kontrabassist Dieter Ilg, zwei Genies an ihren Instrumenten, treffen sich zum kreativen Stelldichein. Die Konstellation verspricht ein melodiereiches, virtuoses, kompromissloses Spiel auf höchst menschlicher Symbiose. Mit ihrer CD „Nightfall“ landeten sie jüngst auf Platz elf der deutschen Album-Charts.

Mit seiner großen Abschiedsgala rockt Heino Monschau – am Samstag, 17. August, ab 20 Uhr. Der große Schlagerstar und Rocker präsentiert Lieder aus seiner gesamten, mittlerweile 50 Jahre andauernden Karriere – von Volkslieder, Partykrachern und Rocksongs bis hin zu Stücken seiner neuen Abschiedsplatte „... und Tschüss“.

Feurige Melodien, bezaubernde Duette und eine verzwickte Lovestory voller Dramatik machen „Carmen“ von George Bizet zu einer der meist gespielten und temperamentvollsten Opern überhaupt. Mit über 100 Mitwirkenden wird die Vorführung am Sonntag, 18. August, ab 19 Uhr, auf der Burgbühne zu einem sinnlichen Genuss für Augen und Ohren.

Die Musikbühne Mannheim entführt Kinder ab fünf Jahren und Erwachsene mit einem Märchenmusical in die Welt von „Zwerg Nase“ – am Dienstag, 20. August, um 14 Uhr.

Schauspieler Jan Josef Liefers und seine Band Radio Doria präsentieren ihre gefeierte und erweiterte Live-Show an ausgewählten Spielstätten – in Monschau am Mittwoch, 21. August, ab 20 Uhr: Popsongs mit deutschen Texten und hörbaren Einflüssen aus den 1980er und 90er-Jahren, funky Grooves und klassischen, fast filmmusikalischen Streichersätzen. Ihn kennt man aus dem Fernsehen mit „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“. Das Publikum hat Gregor Meyle & Band in Monschau 2018 so gefeiert, das sofort klar war: Er muss wiederkommen. Und er kommt: Am Freitag, 23. August, ab 20 Uhr. Eine Gitarre, ein Hut, eine Brille und eine Champions-League-Band im Rücken, bleibt er auch diesmal dicht dran am Publikum bei seinem Feuerwerk voller starker Gefühle und musikalischer Brillanz.

Eine beliebte Traditionsveranstaltung des Festivals ist „Höhner meets Classic“ mit der Kölner Kultband und dem Orchester der Jungen Sinfonie Köln unter der Leitung von Ulrich Gögel und Sebatian Hässy. Die dreistündigen Konzerte mit kölschen und klassischen Melodien belohnten das Publikum immer gerne mit langanhaltendem Applaus. Termin: Samstag, 24. August, ab 19 Uhr.

Krönender Abschluss ist der Auftritt der kanadischen Band Saga. Sie gelten als eine der einflussreichsten progressiven Rockbands der Welt und finden sich für nur fünf Shows wieder zusammen. Ihre Hits wie „Wind him up“, „On the loose“, „Huble Stance“, „Scratching the surface“ oder „Don’t be late“ werden immer noch in Radiostationen überall auf der Welt gespielt. Live performen sie auf Burg Monschau am Sonntag, 25. August, ab 20 Uhr. (red)

Alle Infos gibt es unter www.monschau-festival.de.

Kommentare

0 Comment