Nachtwanderung mit dem Haus Ternell

Die Teilnehmer begeben sich in die Nacht, stellen ihre Sinne um, entdecken äsende Rehe und Hirschkühe und streunende Füchse… und gehen in sich. Der Kostenbeitrag beläuft sich für Erwachsene auf 7 Euro und für Kinder (bis 12 Jahre) auf 4 Euro. Treffpunkt ist am Haus Ternell, von wo aus die Gruppe gemeinsam zum Startpunkt der Wanderung fährt. Bitte festes Schuhwerk vorsehen und Rucksackverpflegung mitbringen. Es wird keine Taschenlampe benötigt. Anmeldungen bis spätestens Donnerstag, 18 April, unter der Tel. 087/55 23 13 oder per E-Mail an info@ternell.be (Namen und Telefonnummer angeben).

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • Regenwetter am Sonntagnachmittag? „Was willste machen“: Eine Geste, die mehr sagt als tausend Worte.

    Eupen

    Von gegessenen Unterhosen und nackten Köchen

    Trotz des Regenwetters bot der Sonntag bei „HaasteTöne“ jede Menge spannendes Theater, Akrobatik, Performances und auch das ein oder andere zum Nachdenken.

  • Die belgische Gruppe „Fritüür“ überzeugte mit Gesang und Humor, witzigen Liedtexten aus dem Land der Frittenbuden.

    Eupen

    Lustiges kommt beim Publikum einfach am besten an

    Das hier eine Geburtstagsparty stattfindet, war sofort klar. Aus Büchern kreierte Torbögen an den Eingängen zum Temsepark und zum Scheiblerplatz. Aus dem Park klang Musik, die zum Feiern und Tanzen einlädt. Das Straßentheaterfestival „Haaste Töne“ feierte sich selbst, sein 25-jähriges Bestehen. Auftakt war am Samstag im Temsepark.

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment