Rollerbulls siegen 60:45

Keine Chance für Skywheelers aus Frankfurt - 400 Zuschauer im SFZ St.Vith

Dauerabonnent im Siegen: Den Roller Bulls gelang Samstagabend der vierte Sieg in Folge in der noch jungen Saison der 2. Bundesliga. 60:45 hieß es nach dem 4. Viertel gegen die Gäste aus Frankfurt.

Die Rollerbulls aus St.Vith überließen Samstagabend vor rund 400 Zuschauern im Sport- und Freizeitzentrum St.Vith nichts dem Zufall. Sie besiegten die Mainhattan Skywheelers aus Frankfurt glatt mit 60:45.

Vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit überzeugte bei den Bulls, bei denen Coach Michel Cant kräftig rotieren ließ. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels geriet der Sieg ernsthaft in Gefahr. 

In zwei Wochen treffen die Bulls auf den Spitzenreiter aus Lahn-Dill. Auch die zweite Garde des Abonnementmeisters aus der 1. Rollstuhl-Basketballbundesliga gilt als Topteam, so dass die Bulls ein heißer Tanz erwartet. 

Die Ausgeglichenheit bei den Werfern und eine extrem hohe Freiwurfquote stimmen die sportlich Verantwortlichen jedoch zuversichtlich. 

Das Grenz-Echo berichtet in einer späteren Ausgabe ausführlich über den erneuten Heimsieg der Bulls.

Kommentare sind geschlossen.