Zehn kleine Feldmäuse

Einer der Brüder stirbt im Kugelhagel. Das gläubigste Familienmitglied, das Priester werden sollte, verschließt die Augen und hängt den Heiligenschein an einen Ast. Die Zeichnungen von Pierre Doome sind detailreich und erzählen vom Schicksal ostbelgischer Zwangssoldaten. | Foto: P. Doome

Der St.Vither Künstler Pierre Doome hat 14 Aquarelle unter dem Namen „Zehn graue Feldmäuslein“ in einem Portfolio vereint. Die Zeichnungen erzählen das Schicksal von ostbelgischen Zwangssoldaten im Zweiten Weltkrieg. Das Werk ist aber nicht nur eine Verarbeitung von Geschichte, sondern auch ein Aufruf zu mehr Frieden.

Von Nathalie Wimmer

Zehn kleine

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.