Künstler H. Reul mit Wurzeln in Herbesthal

96-jährig in Kevelaer verstorben - Kirchenmalerei als Schwerpunkt

Bis ins hohe Alter war Heribert Reul künstlerisch aktiv. Der »Dorfgeschichtlichen Sammlung« von Lontzen hat er bereit vor seinem Ableben viele heimatgeschichtliche Bücher und Dokumente überlassen.

Wie wir erst jetzt aus seinem ostbelgischen Bekanntenkreis erfuhren, ist am 7. August in Kevelaer im Alter von fast 97 Jahren der in Herbesthal geborene Künstler und Kirchenmaler Heribert Reul verstorben.

Günter Martinus (87), in Lontzen wohnhaft und heimatgeschichtlich ebenso interessiert wie engagiert, unterhielt seit etwa anderthalb Jahrzehnten

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.