Nachwuchsredakteure auf Nachrichtenfang

Journalist für einen Tag

Die drei Chefredakteurinnen Cécile Peters, Vanille Pieper und Céline Gils (v.l.n.r.).

Am Montagmorgen ist die gemeinsam von GrenzEcho und BRF durchgeführte Aktion „Journalist für einen Tag“ in die sechste Runde gestartet. Den Anfang machten die Schüler und Schülerinnen der Pater-Damian-Sekundarschule.

Die 25-köpfige Redaktion hat ihre Themen selbst gewählt. Unter professioneller Anleitung von GrenzEcho-Redakteurin Cynthia Lemaire und Layouter Olivier Weber wird fotografiert, getextet und schließlich Korrektur gelesen und gestaltet.

Die Nachwuchsredakteure haben sich unter anderem mit den Themen Tierschutz, Videospiele und der Generation "YouTube" befasst. Außerdem haben sie ein Interview mit Premierminister Elio Di Rupo (PS) geführt und Eupens Imbissbuden einem großen Check unterzogen. Zwei Schüler haben am Montagmorgen einer Gerichtsverhandlung beigewohnt.

Die verantwortlichen Chefredakteurinnen Cécile Peters (16), Vanille Pieper (17) und Céline Gils (16) koordinieren und delegieren die Arbeit der Redakteure. Am Morgen hatten die drei bereits an der täglichen GrenzEcho-Redaktionsversammlung teilgenommen.

Das Ergebnis von "Journalist für einen Tag" lesen Sie in der GrenzEcho-Dienstagsausgabe und auf der Internetseite j1t.be.

Kommentare sind geschlossen.