Karl-Heinz Lambertz fand den Weg zu allen Stationen

Auf der Kunstroute Weser Göhl

Karl-Heinz Lambertz zu Besuch in der Fondation Hodiamont.

Am vergangenen Sonntag machten sich wieder viele Kunstinteressierte auf den Weg, die 7 Kunst(h)orte im Eupener Land zu besuchen.

Allen voran der Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Karl-Heinz Lambertz, der alle Kunstorte auf seinem Routenplaner eingegeben hatte. Die Verantwortlichen im KuKuk Aachen u. Raeren, Ramírez-Máro-Institut/Hauset, Atelier I.S./Walhorn

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.