Grandioses Gloria erfüllte das Gotteshaus

Jahreskonzert: Eupener Cäcilienchor hatte eingeladen

Nach der Aufführung des Gloria Anfang November im Rahmen des Ostbelgienfestivals in Born wagte sich am Samstag der Cäcilienchor an St. Nikolaus Eupen zu seinem 162. Stiftungsfest gemeinsam mit dem Vokalensemble Cantabile mit dem gleichen Werk an die Öffentlichkeit. | Foto: Helmut Thönnissen

Wenn der Name des Komponisten Antonio Vivaldi fällt, so denkt man gleich an die „Vier Jahreszeiten“, seinem zur Zeit wohl populärsten Werk mit hohem Wiedererkennungswert, wenig später ist es dann das „Gloria“ mit seinen immerhin zwölf Teilen.

Von Jürgen M. Jordans

Vivaldi (1678-1741) war ein bedeutender Komponist von der Epochenwende des Spätbarocks zur

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.